Endspurt! Acht neue PROAD Sky-Kunden in zwei Monaten

2016 war - bzw. ist immer noch - mal wieder ein äußerst erfolgreiches PROAD-Jahr. Zuletzt durften wir vierzehn neue Kunden für PROAD Sky begrüßen. Grund genug für unser Vertriebsteam, nochmal einen ordentlichen Jahresendspurt hinzulegen: Im September und Oktober kamen noch einmal acht Kunden hinzu.

Stefan Dörrstein

Stefan Dörrstein, Gründer und Vorstandsvorsitzender der J+D Software AG

Nicht nur immer mehr Altkunden wechseln zu PROAD Sky, unser Vertriebsteam um Reiner Schymitzek, Managing Director bei J+D, überzeugt auch die Neukunden. Zum Jahresende legte das Team einen ordentlichen Spurt hin: im September und Oktober haben sich noch einmal acht Agenturen und Unternehmen für PROAD Sky und die J+D Software AG entschieden.

Unter anderem dürfen wir jetzt die guerillas zu unseren Kunden zählen. Die Agentur aus Wuppertal arbeitet zum Beispiel für den FC Schalke 04. Wer ein bisschen Zeit hat, dem sei die Teamvorstellung der Agentur ans Herz gelegt – eine sehr kreative und lustige Idee! Außerdem neu in unserem Kundenstamm: JoussenKarliczek. Die Schorndorfer Werbeagentur sorgte im Sommer mit einer Viral-Kampagne für die Brauerei Oettinger ordentlich für Furore. Die Werbeagentur GRAND STAND aus Hamburg verwandelt „jede Markengeschichte in einen Blockbuster“. Wie das aussieht? Zum Kinostart von Disneys Zoomania hat sie in München eine unterhaltsame Kampagne umgesetzt.

Aber auch unsere weiteren Neuzugänge wollen wir hier nicht unerwähnt lassen: Die com&on Medienagentur aus Hannover und Gute Botschafter, die Spezialisten für Positionierungsdesign. Außerdem dabei: Die Eventagentur Spies und Schwarz aus München, die swilar GmbH - sie berät und unterstützt Unternehmen bei ihrem Eintritt auf dem russischen Markt sowie die inhabergeführte Werbeagentur TOMAHAWK mit einer Dependance in Kapstadt.

An dieser Stelle also an alle Neukunden ein „Herzlich willkommen in der PROAD Familie!“ und ein großes „Danke“ für das Vertrauen. Vielen Dank natürlich auch an alle unsere Mitarbeiter, so darf es gerne weitergehen! 

Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie alle mit (*) gekennzeichneten Felder aus. Vielen Dank.
« zurück